Hier ein kleiner aber sehr ernst gemeinter Rat.

Im Gespräch mit unseren Kunden hören wir häufiger, dass der DJ ja auch eine Lasershow machen kann und der ist billiger.

Ja das kann er und es sind auch einige sehr gute DJ's dabei. Aber auch die guten DJ's haben ihren Preis.

Was wir aber auf diversen Veranstaltungen oder Videos zu sehen bekommen, grenzt schon an Körperverletzung.

Laserschutzzonen werden nicht eingehalten oder auf den NOT-AUS Knopf verzichtet, Laser ohne Savety verwendet und

mit voller Laserleistung in das Publikum "geleuchtet" .

Laser sind keine Spielzeuge !

Achten Sie unbeding darauf....

  • hat der durchführende einen Laserschutzbeauftragten oder ist selbst einer (Nachweis erforderlich)
  • der Laserschutzbeauftrage muss vor Ort sein (so lange die Lasertechnik einsatzbereit ist)
  • ist der Laser so verbaut, dass er nur befugten Personen zugänglich ist
  • bekommen Sie eine Einweisung zum Verhalten wärend der Lasershow
  • haben Sie ein "komisches Bauchgefühl" lassen Sie sich, die für Sie vorgesehene Sicherheit erklären
  • Lasershows sind NICHTS für Personen mit Epilepsie oder Lichtempfindlichkeit
  • wurde eine Laserschutzzone eingerichtet
    • Eine Laserschutzzone ist der Bereich, welcher nicht durch das Publikum betreten werden darf.
    • In diesem Bereich ist die Laserstrahlung zu gefährlich und die Zone ist nur mit geeigneter Schutzausrüstung zu betreten. (z.B. Laserschutzbrille)
    • eine Sonnenbrille ist KEINE Laserschutzbrille

Eine Lasershow soll freude machen und Emotionen erzeugen. Halbherzige Stümperei und fahrlässiger Umgang mit der Gesundheit bringt niemanden Erfolg ein.

Wir bieten jedem die Möglichkeit der professionellen Showgestaltung und helfen gern bei dem Setup der Lasertechnik.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern. >>klick hier<<

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok